10 Wochen Zeit, um den partiellen Lockdown zu überlegen!

Aktualisiert: Mai 18

von Daniel Regli, 1. Mai 2020


Ende Dezember 2019 traf im Zürcher Unispital eine erste Meldung über Corona ein.

Was genau haben Bundesrat und BAG danach gemacht, bevor sie am 16. März die Corona-Massnahmen verfügten?


Als im Dezember bei uns die ersten Meldungen von COVID-19-Opfern im chinesischen Wuhan eintrafen, war das Virus bereits in Europa“ , Prof. Onur Boyman, Direktor Klinik Immunologie in Weltwoche Nr. 13.20, 26.03.20, S. 31.


Ende Dezember 2019 war die Information über die Krankheit bereits in einem Schweizer Universitätsspital angekommen. 10 Wochen Zeit hatten das BAG und die Landesregierung somit, um sich auf den passenden Umgang mit COVID-19 vorzubereiten? Wie haben sie diese Zeit genutzt?

Bürgerinnen und Bürger wollen umfassende Kenntnis darüber haben!


Welche verschiedenen Szenarien hat der Bundesrat in Bezug auf einen möglichen Lockdown erwogen?


Der ehemalige Preisüberwacher, alt Nationalrat Rudolf Strahm (SP), unterzog den Pandemieplan des BAG einer vernichtenden öffentlichen Kritik (Tages Anzeiger 21.04.20; S. 8). Er demaskierte den Plan als «Koordinierte Verantwortungslosigkeit». Wie überarbeitete der Bundesrat den Pandemieplan in der Zeit vom 01.01.20 - 16.03.20?


Warum entschied sich der Bundesrat letztlich für einen weitgehenden Lockdown des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens der Schweiz, der uns geschätzte 80 Milliarden Franken oder noch mehr kosten wird?


Bundespräsidentin Sommaruga erklärte der Bevölkerung, das Modell «Isolation der Risikogruppen» sei nicht praktikabel. Warum ist das nicht praktikabel?


Handeln: Bürgerinnen und Bürger wollen verstehen, warum der Bundesrat sich für unsoziale und horrend teure Massnahmen entschieden hat. Bitte wenden auch Sie sich an Ihre Parteivertreter in Bern und motivieren Sie diese, die Einberufung einer Parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) zu unterstützen. https://www.buergerforum-schweiz.com/puk


Bitte teilen Sie diesen Artikel gleich hier auf Facebook, Twitter, LinkedIn oder kopieren Sie den Link ⬇️


168 Ansichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Youtube

© 2020 BÜRGERFORUM SCHWEIZ. | Impressum