Alles Panik oder was?

Leserbrief von Ueli Bühler, Rothrist



Ich staunte nicht schlecht, als ich vor einiger Zeit auf ARTE eine Doku sah mit dem Titel «Corona: Sicherheit kontra Freiheit?» https://www.arte.tv/de/videos/098118-000-A/corona-sicherheit-kontra-freiheit/


Es war sehr ermutigend, endlich einmal zu hören, wie kritische Experten den Regierungen und der Horde hysterischer Wissenschaftler widersprechen. Der Bericht zeigte auf, wie die Medien von allem Anfang an Bilder verwendeten, welche die Menschen in Angst und Panik versetzen. Indirekt wird sogar angetönt, dass die Regierungen ihre Massnahmen international abgesprochen hatten, um die Menschen in Hysterie-Schlaufen zu fangen und festzuhalten.


Leider merken auch heute noch viele Menschen nicht, dass sie manipuliert werden.

Es wird jetzt wieder heissen, ich sei ein Corona-Leugner und so weiter. Das bin ich keineswegs. Ich sage nicht, ich hätte von Anfang an recht gehabt. Doch kritisiere ich, dass seit März 2020 immer dieselbe Schiene gefahren wird.


Die ARTE-Dokumentation zeigt ein Bild, das seines gleichen sucht. Es wird deutlich, wie Kritiker umgehend und mit aller Macht diskreditiert wurden, um sie zum Schweigen zu bringen. Zum Teil wurden sie von Kollegen auch einfach als Scharlatane und Volksverräter bezeichnet.


Es spricht für den Mut und die kritische Distanz von ARTE, eine solche Reportage zu zeigen. Wer an der Wahrheit interessiert ist, sollte sich die Zeit nehmen, die Sendung anzuschauen!


Bitte teilen Sie diesen Artikel gleich hier auf Facebook, Twitter, LinkedIn oder kopieren Sie den Link ⬇️

137 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Youtube

© 2020 BÜRGERFORUM SCHWEIZ. | Impressum