Coronapolitik und Nächstenliebe

Leserbrief von Jonas Baggett, Riehen


Heute nennt man viele egoistisch und unsolidarisch, wenn sie ihre Überzeugung äussern, dass die aktuellen Corona-Massnahmen schädlich seien. Doch, was meint man mit ‚Solidarität‘? Alte Leute in der Isolation sterben zu lassen? Die Missachtung ihrer Bedürfnisse nach physischer Nähe und Beziehung? Ist das die richtige Art und Weise, seinen Nächsten zu lieben, sich um die Schwachen zu kümmern, unsere Eltern zu ehren?


So wichtig ein Menschenleben auch ist, es darf nie als höchstes Prinzip auf den Thron gesetzt werden! Es geht ja nicht nur um die Länge des Lebens, sondern auch um die Lebensqualität. Mit einer solchen Haltung wäre die Schweiz nie gegründet worden! Dazu benötigte es "unsolidarische" Taten: man setzte seine Familie und seine Volksgenossen der Lebensgefahr aus, um im Kampf gegen eine habsburgische Übermacht das Ideal der Freiheit zu verwirklichen.


Ich bin überzeugt, dass nicht nur Kinder ihre Eltern ehren sollen. Auch wir Älteren sollen kämpfen für eine bessere Welt für unsere junge Generation; selbst wenn es bedeutet, unser Leben zu gefährden. Haben wir uns überhaupt Gedanken gemacht, was wir jetzt in der Corona-Pandemie durch all die Massnahmen unserer jungen Generation antun? Sie sind in einer Lebensphase, in welcher sie Beziehungen, soziale Kontakte und physische Nähe für ihre gesunde Entwicklung brauchen. Stattdessen bringen wir sie durch soziale Distanz in eine Lage, in der Elend, Süchte, psychischen Krankheiten und Selbstmorde gedeihen können. Ist es nicht verrückt, dass wir unsere junge Generation „opfern“, um unser Leben zu verlängern? Dies ehrt die alte Generation nicht! Wer am schnellsten ist, andere egoistisch zu nennen, könnte also derjenige sein, welcher der Egoistischste ist!


Bitte teilen Sie diesen Artikel gleich hier auf Facebook, Twitter, LinkedIn oder kopieren Sie den Link ⬇️

84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Youtube

© 2020 BÜRGERFORUM SCHWEIZ. | Impressum