Fragen eines Schweizer Bürgers zur Maskenpflicht

Aktualisiert: Aug 7

von Niklaus Vetsch, Grabs



Auf welchen wissenschaftlichen Grundlagen wurde eine Maskenpflicht eingeführt?


Wurden bei der Einführung einer Maskenpflicht im öffentlichen Raum, z. B. im öffentlichen Verkehr, auch die gesundheitlichen Risiken, die durch Bakterien und Pilze, alle die negativen krank machenden Zusammenhänge, die vom Tragen einer Gesichtsmaske ausgehen können, gründlich geprüft und berücksichtigt?

Lassen es die gegenwärtigen richtigen Zahlen und Fakten zu Corona, deren Gefährlichkeit um ein Vielfaches überschätzt wurde, überhaupt zu, eine Maskenpflicht mit so grossen gesundheitlichen Risiken einzuführen?

Lassen sie einen solchen massiven Eingriff in die verfassungsmässigen Grundrechte von Freiheit und Selbstbestimmung zu, um damit die Selbstverantwortung mündiger Bürger, durch Befehle des Bundesrates zu ersetzen? Wenn ja mit welcher Begründung?


Seit fünf Wochen liegt die Corona Positivrate beharrlich unter 1 Prozent, Experten sagen dem virales Grundrauschen.In Deutschland haben sich Mediziner und Wissenschaftler bereits organisiert, um gegen die unsinnige und gesundheitsschädliche Politik Stellung zu beziehen https://www.mwgfd.de/ - Ich hoffe, kritische Ärzte und Wissenschaftler in der Schweiz werden baldmöglichst ihrem Beispiel folgen. Aufklärung tut Not!

Bitte teilen Sie diesen Artikel gleich hier auf Facebook, Twitter, LinkedIn oder kopieren Sie den Link ⬇️

248 Ansichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Youtube

© 2020 BÜRGERFORUM SCHWEIZ. | Impressum