Gerät die Welt nun endlich unter Hammer & Sichel?

Aktualisiert: Mai 18

von Daniel Regli, 1. Mai 2020

WHO-Chef Ghebreyesus bei Chinas Diktator Xi Jinping, Januar 2020. (c) Weltwoche Nr. 15.20, 09.04.20, S. 9

«Chinas Leistung ist nichts weniger als exzellent», WHO Chef Tedros Ghebreyesus.

(Tagesanzeiger 18.04.20, S. 7)

Ein paar Kostproben von Chinas exzellenter Leistung:

  • 24.12.19 Ärzte aus Wuhan schicken Abstriche der Lungenflüssigkeit eines auffallend erkrankten 65-j. Patienten an mehrere Labors im ganzen Land.

  • 27.12.19 Sequenzierung des Virus‘ durch ein Labor in Guangzhou. Das neue COVID-19 wird erstmals festgestellt. Die Gesundheitskommission in Hubei verlangt von Labors, ihre Tests sofort zu stoppen und ordnet an, die Proben zu zerstören!!!

  • 30.12.19 Gao Fu, Chef der Nationalen Gesundheitskommission (NGK), liest in einer Chatgruppe über die Geschehnisse. Dr. Ai Fen und Dr. Wen Liang berichten mehreren Kollegen über die Erscheinungen der Krankheit. Beide werden vor die Krankenhausleitungen zitiert. Wen Liang wird am Abend sogar verhaftet. Er musste eine Erklärung unterschreiben, dass er mit seinen Informationen zur neuen Lungenkrankheit illegale Handlungen vollzogen hatte, und dass er dies in Zukunft unterlassen werde (NZZ online 11.02.20). Dass Dr. Wen Liang wirklich an Corona verstorben ist, darf bezweifelt werden. Vielleicht lebt er ja auch noch… in irgendeinem Kerker unter Hammer und Sichel.

  • 30.12.19 Virologin Shi Zhengli wird informiert. Sie knackt in den Folgetagen das Genom des Virus. Den Befund musste sie auf Befehl von oben vorerst unter Beschluss halten. Yanyi Wang, Direktorin des Wuhan-Instituts für Virologie befiehlt Mitarbeitern ihres Instituts, keine Informationen über die Krankheit preiszugeben (Weltwoche Nr. 16.20, 16.04.20, S. 38).

  • 31.12.19 Die NGK schickt eine Expertengruppe nach Wuhan. Die WHO wird informiert.

  • 01.01.20 Schliessung des Huanan-Fischmarkts, Tiere werden vernichtet.

  • 05.01.20 WHO-Chef Tedros Ghebreyesus, ehemaliger Funktionär der kommunistisch-revolutionären Partei TPLF, der nur durch Chinas Pressionen Generaldirektor der WHO geworden ist, empfiehlt Reisenden keine besonderen Vorkehrungen. Er lobt die Führung Chinas als exzellent.

  • 07.01.20 Internationale Medien berichten über das neuartige Virus.

  • 09.01.20 Forscher in Shanghai laden die Gen-Sequenz auf eine int. Datenbank.

  • 23.01.20 Einstellung des Zug- und Flugverkehrs in Wuhan. Ungefähr 7 Mio. Personen hatten Wuhan im Verlauf des Januars verlassen und das Virus in alle Welt verbreitet. Lange hatte China international starken Druck ausgeübt, keine Reisebeschränkungen für Chinesen zu verfügen (Tages-Anzeiger 07.4.20; S. 2; Weltwoche Nr. 13.20; 26.03.20, S. 46; Nr. 14.20, 02.04.20; S. 10; Nr. 15.20, 09.04.20, S. 9).

Exzellent!? Oder, verbrecherisch nachlässig … oder vielleicht doch marxistisch strategisch?


Bürgerforum Schweiz:

Corona-Politik aufdecken - Verantwortlichkeit einfordern - Demokratie optimieren!


Bitte teilen Sie diesen Artikel gleich hier auf Facebook, Twitter, LinkedIn oder kopieren Sie den Link ⬇️



224 Ansichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Youtube

© 2020 BÜRGERFORUM SCHWEIZ. | Impressum